Skip to content

Datenschutzrichtlinie

Allgemeines

Meliva ist als Ihr Gesundheitsdienstleister für ihre medizinische Versorgung und damit auch für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

Wir bei Meliva nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre sehr ernst. Wir möchten, dass Sie sich sicher fühlen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. In unserer Rolle als Verantwortlicher achten wir daher darauf, dass alle geltenden Rechtsvorschriften zum Schutz Ihrer Daten jederzeit eingehalten werden.

GELTUNGSBEREICH

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für jede Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Tätigkeit in Bezug auf Besucher und Patienten.

DIESE PERSONENBEZOGENEN DATEN ERFASSEN WIR

Wir erfassen nur die personenbezogenen Daten, die für die Zwecke, für die wir personenbezogene Daten verarbeiten, notwendig sind. Wir erfassen die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Kontaktdaten, d. h. Name, Personennummer, Adresse und E-Mail-Adresse
  • Gesundheitsbezogene Daten
  • Wir verarbeiten auch sensible personenbezogene Daten, wenn dies für ihre korrekte und sichere Gesundheitsversorgung erforderlich ist. In bestimmten Fällen werden auch die personenbezogenen Daten nahe stehender Personen verarbeitet, die sie selbst oder die Ihnen nahe stehende Person bereitgestellt haben.

ZU DIESEN ZWECKEN VERWENDEN WIR IHRE DATEN

Jedes Mal, wenn Sie bei uns eine Gesundheitsdienstleistung in Anspruch nehmen, registrieren wir bestimmte personenbezogenen Daten in unterschiedlichen Patientenverzeichnissen. Dies ist notwendig, damit Sie als Patient möglichst gut und sicher versorgt werden können.

Im Rahmen der Gesundheitsversorgung verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Erstellung einer Patientenakte und anderer Unterlagen, die für Ihre Gesundheitsversorgung notwendig sind
  • Verarbeitung Ihrer Daten zur Erbringung von Gesundheitsleistungen
  • Administration mit dem Ziel einer optimalen Versorgung
  • Effiziente Kommunikation mit den Patienten
  • Wahrung und Geltendmachung gesetzlicher Ansprüche
  • Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen
  • Entwicklung und Qualitätssicherung der Gesundheitsversorgung
  • Planung, Evaluation und Verbesserung unserer Tätigkeit
  • Erstellung von Statistiken zu den Ergebnissen der Gesundheitsversorgung

WEITERGABE IHRER DATEN

Meliva nutzt einen Auftragsverarbeiter, der Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag und für die von uns vorgegebenen Zwecke verarbeitet. Meliva kann anderen Gesundheitsdienstleistern im Rahmen der gemeinsamen Aktenführung Zugang zu Daten in Ihrer Patientenakte gewährt und in Fällen, in denen eine gesetzliche Informationspflicht besteht, Informationen an Dritte weitergeben. Weitere Informationen über die gemeinsame Aktenführung und gesetzliche Informationspflichten entnehmen Sie bitte der vollständigen Datenschutzrichtlinie.

IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, zu erfahren, welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken verwenden und Sie besitzen die Kontrolle über Ihre eigenen Daten. Deshalb haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in bestimmten Fälle zu erhalten oder sie berichtigen, löschen, sperren oder an Dritte übermitteln zu lassen, sofern nach geltendem Recht nichts anderes bestimmt ist. Sie haben das Recht, gegen eine bestimmte Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen oder Ihrer Zustimmung zu dieser Verwendung zu widerrufen.

Wenn Sie meinen, dass wir Ihre Daten unrechtmäßig verwenden, haben Sie das Recht, bei der Datenschutzbehörde Beschwerde einzureichen. Weitere Informationen über Ihrer Rechte sind unserer vollständigen Datenschutzrichtlinie zu entnehmen.

KONTAKTDATEN

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie oder unsere Verwendung der sie betreffenden personenbezogenen Daten haben oder ihre Rechte geltend machen möchten, können Sie uns wie folgt erreichen:

Mehiläinen Deutschland GmbH
Gervinusstraße 17
60322 Frankfurt am Main

Geschäftsführung: Dr. Gerald Loos

Datenschutzbeauftragte: Wir haben Frau Caroline Olstedt Carlström von der Kanzlei Cirio Advokatbyrå als Datenschutzbeauftragte („Datenschutzbeauftragte“) benannt. Die Datenschutzbeauftragte prüft unter anderem, ob unsere Verwendung personenbezogener Daten nach geltendem Recht erfolgt.

Postanschrift: Gervinusstraße 17, 60322 Frankfurt am Main

E-Mail: gerald.loos (at) mehilainen.fi

Website: https://www.meliva.de

INHALT

  1. ALLGEMEINES
  2. VERANTWORTLICHER UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER
  3. GEHEIMHALTUNG UND SICHERHEIT
  4. ZU DIESEN ZWECKEN VERWENDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN
  5. WOHER BEKOMMEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN
  6. WIE LANGE SPEICHERN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?
  7. AN WEN GEBEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITER?
  8. WO VERWENDEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN?
  9. IHRE RECHTE
  10. WIR SCHÜTZEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN
  11. NATIONALE QUALITÄTSREGISTER UND BIOBANK
  12. AUTOMATISIERTE VERARBEITUNG
  13. COOKIES
  14. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZRICHTLINIE
  15. KONTAKTDATEN

1. ALLGEMEINES

1.1 Mehiläinen Deutschland GmbH („Meliva“) respektiert und schützt ihre Privatsphäre. Wir möchten, dass Sie sich sicher fühlen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Mit dieser Datenschutzrichtlinie („Datenschutzrichtlinie“) wollen wir zeigen, wie wir gewährleisten, dass bei der Handhabung Ihrer personenbezogenen Daten alle geltenden Datenschutzvorschriften eingehalten werden.

1.2 Um für Sie als Benutzer Dienstleistungen erbringen zu können, müssen wir sie betreffende personenbezogene Daten verwenden. Diese Datenschutzrichtlinie gilt für Sie als Patient bzw. Patientin bei Meliva.

2. VERANTWORTLICHER UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

2.1 Meliva ist der Verantwortliche für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und haftet dafür, dass diese Verwendung gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften erfolgt. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Datenschutzrichtlinie.

2.2 Wir haben Frau Caroline Olstedt Carlström als Datenschutzbeauftragte („Datenschutzbeauftragte“) benannt. Zu den Aufgaben der Datenschutzbeauftragte gehört es unter anderem zu prüfen, ob unsere Verwendung personenbezogener Daten nach geltendem Recht erfolgt.

3 GEHEIMHALTUNG UND SICHERHEIT

3.1 Wir dürfen nur dann Sie betreffende Daten weitergeben, wenn weder Sie noch Personen, die Ihnen nahe stehen, durch die Weitergabe geschädigt werden. Grundsätzlich darf eine Weitergabe Ihrer Daten nur mit Ihrer Einwilligung erfolgen. In bestimmten Fällen sind wir jedoch gesetzlich zur Weitergabe von Daten an die schwedischen Regionalverwaltungen und Behörden verpflichtet.

3.2 Für Patientenakten gilt eine Geheimhaltungs- und Schweigepflicht. Durch verschiedene Sicherheitsmaßnahmen, beispielsweise beschränkte Zugriffsrechte auf Patientendaten, wird verhindert, das Unbefugte Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

4. ZU DIESEN ZWECKEN VERWENDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Erstellung einer Patientenakte und anderer Unterlagen, die für Ihre Gesundheitsversorgung notwendig sind
  • Verarbeitung von Daten zur Erbringung von Gesundheitsleistungen
  • Administration mit dem Ziel einer optimalen Versorgung
  • Effiziente Kommunikation mit den Patienten
  • Wahrung und Geltendmachung gesetzlicher Ansprüche
  • Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen
  • Entwicklung und Qualitätssicherung der Gesundheitsversorgung
  • Planung, Evaluation und Verbesserung unserer Tätigkeit
  • Erstellung von Statistiken zu den Ergebnissen der Gesundheitsversorgung
  • Den folgenden Tabellen können Sie weitere Informationen unter anderem dazu entnehmen, warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, welche personenbezogenen Daten wir speichern und wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten speichern.

ZWECKE

  • Erstellung einer Patientenakte und anderer Unterlagen, die für Ihre Gesundheitsversorgung notwendig sind
  • Verarbeitung von Daten zur Erbringung von Gesundheitsleistungen
  • Administration mit dem Ziel einer optimalen Versorgung
  • Effiziente Kommunikation mit den Patienten
  • Wahrung und Geltendmachung gesetzlicher Ansprüche
  • Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen
  • Entwicklung und Qualitätssicherung der Gesundheitsversorgung
  • Planung, Evaluation und Verbesserung unserer Tätigkeit
  • Erstellung von Statistiken zu den Ergebnissen der Gesundheitsversorgung
  • Erstellung einer Patientenakte und anderer Unterlagen, die für Ihre Gesundheitsversorgung notwendig sind

WAS WIR TUN:

Wir erstellen Patientenakten und anderer Unterlagen, die im Rahmen ihrer Gesundheitsversorgung notwendig sind.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Kontaktdaten wie Name, Adresse, Personennummer und E-Mail-Adresse

Gesundheitsbezogene Daten wie Diagnose und geplante Maßnahmen

RECHTSGRUNDLAGE:

Gesetzliche Verpflichtung.

Die Verarbeitung der Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach dem schwedischen Patientendatengesetz [Patientdatalag] (2008:355) erforderlich.

SPEICHERFRIST:

Wir speichern Ihre Daten solange diese für die Erbringung einer guten Gesundheitsversorgung und zur Erfüllung unsere gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist.

Patientenakten werden nach dem letzten Eintrag zehn Jahre lang gespeichert.

Nach Ablauf der Speicherfrist werden die Unterlagen gelöscht oder so anonymisiert, dass sie nicht mehr mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können.

Verarbeitung Ihrer Daten zur Erbringung von Gesundheitsleistungen

WAS WIR TUN:

Wir verarbeiten Ihre Kontaktdaten und gesundheitsbezogenen Daten, um medizinischen Rat erteilen, Arzneimittel verschreiben und Krankschreibungen und Überweisungen ausstellen zu können.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Kontaktdaten wie Name, Adresse, Personennummer und E-Mail-Adresse.

Gesundheitsbezogene Daten wie Diagnose und geplante Maßnahmen

RECHTSGRUNDLAGE:

Gesetzliche Verpflichtung.

Die Verarbeitung ist erforderlich, um die von Ihnen gewünschten Gesundheitsdienste erbringen zu können.

SPEICHERFRIST:

Wir speichern Ihre Daten solange diese für die Erbringung einer guten Gesundheitsversorgung und zur Erfüllung unsere gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist.

PATIENTENAKTEN WERDEN NACH DEM LETZTEN EINTRAG ZEHN JAHRE LANG GESPEICHERT.

Nach Ablauf der Speicherfrist werden die Unterlagen gelöscht oder so anonymisiert, dass sie nicht mehr mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können.

Administration mit dem Ziel einer optimalen Versorgung

WAS WIR TUN:

Wir verarbeiten Ihre Kontaktdaten für die Verwaltungsabläufe im Rahmen der Gesundheitsversorgung, z. B. für Abrechnungen und zur Buchführung.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Kontaktdaten wie Name, Adresse, Personennummer und E-Mail-Adresse.

RECHTSGRUNDLAGE:

Erfüllung von Verträgen.

Um Ihnen in dem von Ihnen gewählten Versorgungszentrum die gewünschte Versorgung bereitstellen zu können, müssen wir Ihre Kontaktdaten verarbeiten.

SPEICHERFRIST:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange Sie Gesundheitsdienste bei Meliva in Anspruch nehmen.

Effiziente Kommunikation mit den Patienten

WAS WIR TUN:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen auf digitalem Weg Unterlagen zusenden zu können.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

RECHTSGRUNDLAGE:

Einwilligung.

SPEICHERFRIST:

Wenn Sie Ihre Einwilligung zur digitalen Zusendung von Unterlagen widerrufen, beenden wir die Datenverarbeitung unverzüglich.

Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

WAS WIR TUN:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um unsere in Gesetzen, Gerichtsurteilen und behördlichen Bescheiden begründeten rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Kontaktdaten wie Name, Adresse, Personennummer und E-Mail-Adresse.

Gesundheitsbezogene Daten wie Diagnose und geplante Maßnahmen

RECHTSGRUNDLAGE:

Gesetzliche Verpflichtung.

Die Verarbeitung der Daten ist unter anderem zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach dem schwedischen Patientendatengesetz [Patientdatalag] (2008:355) erforderlich.

SPEICHERFRIST:

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange dies für die Erfüllung der jeweiligen Verpflichtung erforderlich ist.

Wahrung und Geltendmachung gesetzlicher Ansprüche

WAS WIR TUN:

In Streitfällen sind wir berechtigt, Ihre Daten zu verwenden, um rechtliche Ansprüche festzustellen, zu wahren oder geltend zu machen.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Gegebenenfalls können wir alle Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir gemäß diesem Datenschutzhinweis verarbeiten, zum diesem Zweck verwenden.

RECHTSGRUNDLAGE:

Wir sind berechtigt, Ihre Daten nach einer Interessenabwägung zu verwenden.

SPEICHERFRIST:

Die Daten werden während der Erbringung von Gesundheitsleistungen und bis zu 12 Monate nach deren Beendigung gespeichert.

Die Daten können länger gespeichert werden, wenn dies notwendig ist, um einen rechtlichen Anspruch festzustellen, zu wahren oder geltend zu machen.

Entwicklung und Qualitätssicherung der Gesundheitsversorgung

WAS WIR TUN:

Meliva kann Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Qualitätsmanagements zur kontinuierlichen Verbesserung der Sicherheit, medizinischen Qualität, Effizienz und Verfügbarkeit seiner Tätigkeit verwenden.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Sämtliche personenbezogenen Daten

RECHTSGRUNDLAGE:

Interessenabwägung.

Die Verwendung erfolgt aufgrund von Melivas berechtigtem Interesse, eine Qualitätssicherung durchzuführen und die Gesundheitsversorgung zu verbessern.

SPEICHERFRIST:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange Sie Gesundheitsdienste bei Meliva in Anspruch nehmen.

Planung, Evaluation und Verbesserung unserer Tätigkeit

WAS WIR TUN:

Meliva kann Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Planung, Evaluation und Überprüfung seiner Tätigkeit verwenden.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Sämtliche personenbezogenen Daten

RECHTSGRUNDLAGE:

Interessenabwägung.

Die Verwendung erfolgt aufgrund von Melivas berechtigtem Interesse an einer effizienten Planung, Evaluation und Überprüfung seiner Tätigkeit.

SPEICHERFRIST:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange Sie Gesundheitsdienste bei Meliva in Anspruch nehmen.

Erstellung von Statistiken zu den Ergebnissen der Gesundheitsversorgung

WAS WIR TUN:

Zur Überwachung und Verbesserung der Gesundheitsversorgung melden wir Daten an nationale Qualitätsregister.

PERSONENBEZOGENE DATEN:

Gesundheitsbezogene Daten wie die Ergebnisse von Tests und Untersuchungen, die gewählten Therapien usw.

RECHTSGRUNDLAGE:

Öffentliches Interesse.

Die Verwendung erfolgt auf der Grundlage des öffentlichen Interesses, die Gesundheitsversorgung evaluieren und verbessern zu können.

SPEICHERFRIST:

Die personenbezogenen Daten werden nach der Erhebung gespeichert und an das zuständige Qualitätsregister übermittelt. Nach der Übermittlung werden die Daten bei Meliva gelöscht.

5. WOHER BEKOMMEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die personenbezogenen Daten, die wir verwenden, bekommen wir im Wesentlichen von Ihnen. Sofern Sie der gemeinsamen Patientenakte zugestimmt haben, können wir Sie betreffende personenbezogene Daten auch bei anderen Gesundheitsdienstleistern abfragen.

6. WIE LANGE SPEICHERN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

6.1 Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange wie sie für die in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Zwecke benötigen. Wenn eine weitere Speicherung nicht mehr notwendig ist, löschen wir die Daten aus unseren Systemen und Datenbanken.

6.2 Den Tabellen in Abschnitt 4 können Sie entnehmen, wie lange wir Sie betreffende personenbezogene Daten für die einzelnen Zwecke speichern.

7. AN WEN GEBEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITER?

7.1 SUNBUNTERNEHMER

7.1.1 Meliva kann Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, z. B. an unsere Subunternehmer. Außerdem können wir in bestimmten Fällen verpflichtet sein, im Rahmen von Gerichtsverfahren, Unternehmenskäufen oder ähnlichem Daten auf Verlangen gegenüber Behörden oder anderen Parteien offenzulegen.

7.1.2 Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte verkaufen.

7.2 GEMEINSAME AKTENFÜHRUNG

7.2.1 Gesundheitsdienstleister können im Rahmen der so genannten gemeinsamen Aktenführung unter bestimmten Voraussetzung direkt auf Unterlagen in elektronischen Patientenakten anderer Dienstleister zugreifen. Mit der gemeinsamen Aktenführung können Gesundheitsfachkräfte auf Informationen in den Patientenakten anderer Gesundheitsdienstleister zugreifen, die für Diagnose und Gesundheitsversorgung wichtig sind, zum Beispiele frühere Testergebnisse, Arzneimittel, Diagnosen und Therapien. Dadurch müssen Sie als Patientin bzw. Patient nicht ihre gesamte medizinische Vorgeschichte angeben, wenn Sie bei einem neuen Anbieter Gesundheitsdienstleistungen in Anspruch nehmen möchten.

7.2.2 Der Zugriff auf Sie betreffende Daten in einer gemeinsamen Patientenakte wird nur Gesundheitsdienstleistern erteilt, bei denen Sie aktuell als Patientin bzw. Patient registriert sind. Wenn die Mitarbeiter eines neuen Gesundheitsdienstleister, den Sie in Anspruch nehmen, Ihre Daten in einer gemeinsamen Patientenakte lesen wollen, brauchen Sie entsprechende Zugriffsrechte. Sie als Patientin bzw. Patient müssen in den Zugriff auf Ihre Patientenakte einwilligen.

7.2.3 Sie haben das Recht, die gemeinsame Aktenführung abzulehnen. Dies müssen Sie gegebenenfalls dem für Sie zuständigen Arzt mitteilen.

7.3 DRITTE, AN DIE IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN GEGEBENENFALLS WEITERGEGEBEN WERDEN

Versicherungsgesellschaften

wenn Sie dem zugestimmt haben oder die Versicherungsgesellschaft ein gesetzlichen Recht auf Zugang zu den Daten besitzt

Nationale Qualitätsregister

Behörden, die zum Zugriff auf die Daten berechtigt sind

7.3.1 Meliva kann möglicherweise durch neue Gesetze oder Verordnungen verpflichtet werden, Daten an Dritte weiterzugeben, die in dieser Datenschutzrichtlinie noch nicht genannt sind.

8. WO VERWENDEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN?

Meliva verwendet Ihre Daten ausschließlich innerhalb der EU bzw. des EWR.

9. IHRE RECHTE

9.1 Unsere Verantwortung für Ihre Rechte

9.1.1 Meliva ist als Verantwortlicher dafür zuständig, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geltendem Recht entspricht und Ihre Rechte gewahrt werden. Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie ihre Rechte ausüben möchten. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Datenschutzrichtlinie.

9.1.2 Wenn Sie uns mitteilen, dass Sie Ihre Rechte ausüben möchten, ist Meliva verpflichtet, diese Mitteilung innerhalb eines Monats zu beantworten. Sofern Ihr Wunsch kompliziert ist oder uns sehr viele Mitteilungen vorliegen, sind wir berechtigt, diese Frist um zwei Monate zu verlängern. Wenn wir der Meinung sind, dass wir Ihrem Wunsch nicht nachkommen können, sind wir verpflichtet, Sie innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Mitteilung zu informieren, warum wir Ihrem Wunsch nicht nachkommen können und ob Sie das Recht haben, bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

9.1.3 Sämtliche Informationen, Auskünfte und Maßnahmen sind für Sie kostenfrei. Wenn Ihre Forderung aufgrund Ihrer Rechte dagegen offensichtlich unbegründet oder unverhältnismäßig ist, sind wir berechtigt, für die Erteilung von Informationen oder die Durchführung von Maßnahmen eine Verwaltungsgebühr zu erheben oder Ihre Forderung abzulehnen.

9.2 Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung

9.2.1 Sie sind berechtigt, von Meliva die folgenden Maßnahmen zu verlangen:

a) Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht, unterrichtet zu werden und Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Dazu gehört auch die Auskunft, wer auf Ihre Patientenakte zugegriffen hat und zu welchem Zweck (so genannter Protokollauszug).

b) Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie betreffende Daten, z. B. in Ihrer Patientenakte, unrichtig sind, können Sie Meliva um die Berichtigung der Daten bitten. Meliva kann die Berichtigung unter bestimmten Umständen ablehnen. In diesem Fall können Sie als Patientin bzw. Patient verlangen, dass in die Patientenakte ein Hinweis eingefügt wird, dass bestimmte Daten in Ihrer Patientenakte Ihren Ansicht nach unrichtig oder irreführend sind.

c) Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können verlangen, dass wir Sie betreffende Daten löschen, die wir verarbeiten, z. B. Ihre Kontaktdaten. In bestimmten Fällen können Sie verlangen, dass Ihre Krankenakte vollständig oder teilweise gelöscht wird. Dazu müssen Sie sich an das Aufsichtsamt für Gesundheits- und Sozialfürsorge [Inspektionen för vård och omsorg, IVO] wenden.

d) Einschränkung der Verarbeitung In den folgenden Fällen haben Sie das Recht zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorübergehend einschränken:

Sie sind der Ansicht, dass Ihre Daten unrichtig sind und haben eine Berichtigung verlangt und die Prüfung der Richtigkeit der Daten ist noch nicht abgeschlossen; die Verwendung ist unrechtmäßig und sie möchten nicht, dass die Daten gelöscht werden; wir als Verantwortlicher benötigen die personenbezogenen Daten nicht mehr für unsere Zwecke, aber Sie brauchen die Daten, um einen rechtlichen Anspruch feststellen, geltenden machen oder wahren zu können oder Sie haben der Verwenden widersprochen und die Prüfung, ob unsere wichtige Interessen schwerer wiegen als Ihre Rechte ist noch nicht abgeschlossen.

e) Sperrung der Patientenakte. Sie sind berechtigt, Ihre Patientenakte oder Teile der Akte für andere Gesundheitsdienstleister sperren zu lassen. In diesem Fall müssen Sie den Gesundheitsfachkräfte jedoch selbst die Informationen bereitstellen, die Sie kennen müssen, um sie gut und sicher zu versorgen. Der Antrag auf Sperrung muss entweder telefonisch oder persönlich bei der Abteilung gestellt werden, mit der Sie in Kontakt waren.

Haben Sie Ihre Akte sperren lassen und möchten diese Sperrung später wieder aufheben, unterstützen wir Sie dabei. Sie müssen die Aufhebung einer gesperrten Patientenakte persönlich beantragen und können sich dabei nicht von einem Vertreter oder Bevollmächtigten vertreten lassen. Die Aufhebung der Sperre kann nur persönlich beim Gesundheitsdienstleister beantragt werden.

9.3 Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

9.3.1 Sie haben das Recht, gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir auf der Grundlage einer Interessenabwägung oder im öffentlichen Interesse vornehmen (siehe Abschnitt 4), Widerspruch einzulegen. Wenn Sie einer solche Verwendung widersprechen, setzen wir diese Verwendung nur dann fort, wenn die aus wichtigen Gründen unvermeidlich ist, die schwerer wiegen als Ihre Interessen.

9.4 Ihr Recht, die Einwilligung zu widerrufen

9.4.1 Für Verwendungen, die wir auf der Grundlage ihrer Einwilligung durchführen (siehe Abschnitt 4), können Sie ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie uns dies mitteilen. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Datenschutzrichtlinie.

9.5 Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

9.6 Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortliche zu übermitteln und die von Ihnen bereitgestellten Daten zu diesem Zweck in einem verbreiteten elektronischen Format zu erhalten, das eine Übermittlung an Dritte ermöglicht.

9.7 Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, bei der Datenschutzbehörde gegen unsere Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde einzureichen.

9.8 Ihr Anspruch auf Schadensersatz

Werden Ihre personenbezogenen Daten in einer Weise verarbeitet, die gegen geltendes Recht verstößt, haben Sie Anspruch auf Schadensersatz.

10. WIR SCHÜTZEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN

10.1 Sie sollen sich stets sicher fühlen können, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten überlassen. Deshalb hat Meliva geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten so zu schützen, dass sie nicht von unbefugten Personen gelesen, geändert oder gelöscht werden können. Dabei handelt es sich um technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, wie beschränkte Zugriffsrechte und regelmäßige interne Kontrollen.

10.2 Sofern sicherheitsrelevante Probleme entstehen, die sich wesentlich auf Sie oder Ihre personenbezogenen Daten auswirken können, z. B. wenn die Gefahr eines Betrugs oder Identitätsdiebstahls besteht, werden wir Sie informieren und dazu beraten, wie Sie Ihr Risiko minimieren können.

11. NATIONALE QUALITÄTSREGISTER

11.1 Zur Überwachung und Verbesserung der Gesundheitsversorgung melden wir Daten an nationale Qualitätsregister. Für jedes Qualitätsregister gibt es eine zentrale verantwortliche Organisation, die für das nationale Register zuständig ist. Jeder Gesundheitsdienstleister hat direkten Zugriff auf die von ihm an das Qualitätsregister übermittelte Daten. Auch die Organisation, die für das Register zuständig ist, kann auf Ihre Daten zugreifen. Für die Eintragung ins Register ist keine Einwilligung der Patienten erforderlich. Allerdings haben Sie als Patientin bzw. Patient das Recht, über das Register unterrichtet zu werden. Dann können Sie entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten oder nicht. Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten jederzeit aus dem Register löschen zu lassen. In diesem Fall müssen Sie sich an das betreffende Register wenden.

12. SUCHBEGRIFFE

Meliva verwendet als Gesundheitsdienstleister neben Ihrer Personennummer verschiedene so genannte Suchbegriffe, um bestimmte Daten finden und zusammenstellen zu können. Wir dürfen Angaben zu Ihrer Gesundheit als Suchbegriffe verwenden. Angaben, die etwas über ethnische Zugehörigkeit, politische Ansichten, religiöse oder philosophische Weltanschauung oder die Mitgliedschaft in Gewerkschaften aussagen, genetische Daten, biometrische Daten, mit denen Personen eindeutig identifiziert werden können, oder Angaben über Sexualleben, sexuelle Ausrichtung oder Straftaten einer Person dürfen wir dagegen nicht als Suchbegriffe verwenden.

13. COOKIES

Meliva nutzt Cookies auf seiner Website und in seinen Diensten, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Unter anderem nutzen wir Cookies, um unsere Internetdienste zu vereinfachen und anzupassen. In unseren Nutzungsbedingungen für unsere Website erklären wir im Detail, für welche Zwecke wir Cookies verwenden und welche Optionen Sie bei unseren Cookies haben.

14. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Meliva ist berechtigt, diese Datenschutzrichtlinie jederzeit zu ändern. Wenn wir Änderungen vornehmen, die nicht rein sprachlich oder redaktionell sind, werden Sie in verständlicher Sprache über die Änderungen und deren Auswirkungen auf Sie informiert, bevor die Änderungen in Kraft treten. Wenn wir Ihre Einwilligung benötigen, um unsere Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen, und Sie den geänderten Bedingungen nicht zustimmen, haben Sie das Recht, Ihren Vertrag mit uns zu kündigen, bevor die Bedingungen in Kraft treten.

15. KONTAKTDATEN

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie oder unsere Verwendung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben oder ihre Rechte geltend machen möchten, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mehiläinen Deutschland GmbH

Datenschutzbeauftragte: Caroline Olstedt Carlström, Cirio Advokatbyrå AB

Postanschrift: Gervinusstraße 17, 60322 Frankfurt am Main

E-Mail: gerald.loos (at) mehilainen.fi

Telefon: +49 69 5660820

Website: https://www.meliva.de